Ökumene: Wichtige Dokumente

Auswahl ökumenischer Schriften von EKD und Deutscher Bischofskonferenz

EKD und Deutsche Bischofskonferenz äußern sich immer wieder zu aktuellen theologischen, sozialen und politischen sowie ethischen Fragen. Diese werden in der Reihe „Gemeinsame Texte“ publiziert. Hier eine Auswahl wichtiger ökumenischer Stellungnahmen der vergangenen Jahre:

Downloads & Infos
  • Ökumenischer Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit 2017
    Das Recht auf Religions- und Weltanschauungsfreiheit: Bedrohungen – Einschränkungen – Verletzungen. Gemeinsame Texte Nr. 25 (Bonn/Hannover 2017)
    Der zweite „Ökumenische Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit“ gibt einen Überblick über die Situation der Religionsfreiheit und beleuchtet die Lebensumstände von Christen in exemplarisch ausgewählten Regionen. Das Schwerpunktthema der Studie bildet das Recht auf Glaubenswechsel.
  • Erinnerung heilen – Jesus Christus bezeugen.
    Ein gemeinsames Wort zum Jahr 2017. Gemeinsame Texte Nr. 24 (Bonn/Hannover 2017)
    Der Prozess einer Heilung der Erinnerung („healing of memories“) gehört wesentlich zu den gemeinsamen Initiativen, die dem von der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Deutschen Bischofskonferenz zum Reformationsgedenken 2017 verabredeten Christusfest Gestalt geben.
  • Gemeinsame Stellungnahme
    des Lutherischen Weltbundes und des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen zum Abschluss des gemeinsamen Reformationsgedenkjahres vom 31. Oktober 2017
  • Ein Brief zum Reformationstag
    Gastbeitrag in der ZEIT (Ausgabe 26.10.2017) von Kardinal Marx und Landesbischof Bedford-Strohm
  • Erläuterungen zur Sonderbriefmarke
    500 Jahre protestantische Reformation – Sonderbriefmarke des Vatikanischen Amtes für Philatelie und Numismatik
  • Ökumenisches Fest
    „Wie im Himmel so auf Erden“ am 16. September 2017 in Bochum
  • Bischof Feige zum Abschluss des Evangelischen Kirchentags in Wittenberg
    „Uns verbindet mehr als uns trennt!“
  • Ökumenischer Buß- und Versöhnungsgottesdienst
    am 11. März 2017 in St. Michaelis in Hildesheim
  • Ansprache von Papst Franziskus
    bei der Audienz einer Delegation der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) am 6. Februar 2017
  • Vortrag von Bischof Dr. Gerhard Feige
    anlässlich der Montagsakademie an der Theologischen Fakultät Paderborn am 30. Januar 2017 – „Von der ,Lutherdekade' zum 500. Reformationsgedenken“
  • Kardinal Marx würdigt die Gemeinsame Erklärung von Lund
    Gemeinsame Erklärung zum katholisch-lutherischen Reformationsgedenken, die Papst Franziskus und Bischof Munib Yunan, Präsident des Lutherischen Weltbundes, am 31. Oktober 2016 in Lund unterzeichnet haben
  • Gemeinsame Erklärung
    anlässlich des gemeinsamen katholisch-lutherischen Reformationsgedenkens in Lund am 31. Oktober 2016
  • Im Dienst an einer gerechten Gesellschaft.
    Dokumentation der Diskussionsphase und Gemeinsame Feststellung zur Ökumenischen Sozialinitiative. Gemeinsame Texte Nr. 23 (Bonn/Hannover 2016)
  • Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft – Sozialinitiative 2014
    Initiative des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Deutschen Bischofskonferenz für eine erneuerte Wirtschafts- und Sozialordnung. Gemeinsame Texte Nr. 22 (Bonn/Hannover 2014)
    17 Jahre nach der Veröffentlichung des „Wortes zur wirtschaftlichen und sozialen Lage – Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit“ starten der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland und die Deutsche Bischofskonferenz mit der Veröffentlichung des Textes „Gemeinsame Verantwortung für eine gerechte Gesellschaft“ eine Sozialinitiative für eine erneuerte Wirtschafts- und Sozialordnung.
  • Ökumenischer Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit 2013
    Das Recht auf Religions- und Weltanschauungsfreiheit: Bedrohungen – Einschränkungen – Verletzungen. Gemeinsame Texte Nr. 21 (Bonn/Hannover 2013)
    Angesichts der Bedrohung von Christen in verschiedenen Weltregionen haben der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland und die Deutsche Bischofskonferenz erstmals einen „Ökumenischen Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit“ herausgegeben. Die Religionsfreiheit ist ein elementares Freiheitsrecht für alle, das jedoch immer wieder eingeschränkt wird.
  • Christliche Patientenvorsorge
    durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsche und Patientenverfügung. Handreichung und Formular der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland in Verbindung mit weiteren Mitglieds- und Gastkirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland. Gemeinsame Texte Nr. 20 (Bonn/Hannover 2012)