Papstreisen

 Papst-Franziskus_Lesbos_160417-93-000033.jpg
© KNA
Papst Franziskus besucht im April 2016 die griechische Insel Lesbos und begrüßt Kinder im Flüchtlingslager Moria.

2018

Apostolische Reise von Papst Franziskus vom 25. bis 26. August 2018 zum IX. Weltfamilientreffen in Dublin (Irland), das unter dem Motto: „Das Evangelium der Familie, Freude für die Welt“ steht.

Apostolische Reise nach Chile und Peru vom 15. bis 21. Januar 2018. Papst Franziskus räumt Fehler im Umgang mit chilenischen Missbrauchsopfern ein bittet sie um Entschuldigung. Außerdem trifft er Vertreter der Mapuche und Opfer aus der Zeit der Diktatur.

2017

Apostolische Reise nach Myanmar und Bangladesch vom 26. November bis 2. Dezember 2017, bei der Papst Franziskus die katholischen Minderheiten dieser Länder besucht. Er spricht sich für ein friedliches Zusammenleben der Religionen aus und trifft Vertreter der muslimischen Minderheit der Rohingha.

Apostolische Reise nach Kolumbien vom 6. bis 11. September 2017. Die Reise in das Jahrzehnte vom Bürgerkrieg geprägte Land steht unter dem Motto „Machen wir den ersten Schritt“.

Apostolische Reise vom 12. bis 13. Mai 2017 zum Marienwallfahrtsort Fatima in Portugal. Während seiner Reise anlässlich des 100. Jahrestages der Marienerscheinungen von Fatima spricht Papst Franziskus zwei der Seherkinder von damals heilig. Er erklärt die beiden Hirtenkinder Francisco (1908–1919) und Jacinta Marto (1910–1920) zu verehrungswürdigen Vorbildern für die Weltkirche.

Apostolische Reise von Papst Franziskus nach Kairo (Ägypten) vom 28. bis 29. April 2017.

2016

27. bis 31. Juli 2016 Apostolische Reise nach Polen anlässlich des XXXI. Weltjugendtags in Krakau
Papst Franziskus reist zunächst nach Tschenstochau, wo er unter anderem vor der Schwarzen Madonna betet. Am Abend des 28. Juli wird er in Krakau von den jugendlichen Pilgern begrüßt. Im weiteren Verlauf seiner Reise feiert der Papst gemeinsam mit hunderttausenden Jugendlichen einen Kreuzweg sowie eine Gebetsvigil und beendet seinen Aufenthalt mit einer Heiligen Messe auf dem Campus Misericordiae. Große Resonanz löst sein Besuch in dem ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau aus, wo Papst Franziskus sich bewusst entscheidet, keine Ansprache zu halten und stattdessen zu schweigen.

24. bis 26. Juni Apostolische Reise nach Armenien
Bei seiner Reise setzt Papst Franziskus starke ökumenische Akzente mit Vertretern der Aarmenisch-Apostolischen Kirche. Mit einem Gebet an der Genozid-Gedenkstätte in Eriwan gedenkt der Papst der Opfer des Völkermordes an den Armeniern.

Apostolische Reise auf die Insel Lesbos (Griechenland) am 16. April 2016; Begegnung mit Flüchtlingen.

Vom 12. bis 17. Februar 2016 Apostolische Reise nach Kuba und Mexiko. Am 12. Februar kommen Papst Franziskus und Patriarch Kyrill von Moskau und dem ganzen Rus zu einem historischen ökumenischen Treffen auf dem internationalen Flughafen „José Martí“ von Havanna zusammen.

2015

Apostolische Reise von Papst Franziskus nach Kenia, Uganda und in die Zentralafrikanische Republik vom 25. bis 30. November 2015.

Apostolische Reise nach Ecuador, Bolivien und Paraguay vom 5. bis 13. Juli 2015.

Apostolische Reise nach Sarajevo (Bosnien und Herzegowina) am 6. Juni 2015.

Apostolische Reise nach Sri Lanka und auf die Philippinen vom 12. bis 19. Januar 2015.

2014

Apostolische Reise in die Türkei vom 28. bis 30. November 2014.

Apostolische Reise nach Straßburg (Frankreich) und zum Europaparlament am 25. November 2014.

Am 21. September 2014 Reise nach Albanien.

Vom 14. bis 18. August 2014 reist Papst Franziskus nach Südkorea. Anlass der Reise ist der VI. Asiatische Jugendtag in Seoul.

Vom 24. bis 26. Mai 2014 Reise ins Heilige Land mit den Stationen Jordanien, Palästina und Israel.

2013

Vom 22. bis 28. Juli Reise zum XXVIII. internationalen Weltjugendtag in Rio de Janeiro, Brasilien (Ankunft in Rom am 29. Juli 2013).

Am 8. Juli besucht Papst Franziskus die italienische Insel Lampedusa und lenkt den Blick der Welt auf die Probleme der Flüchtlinge, die aus Afrika kommen.